„Zeitlose Möbelklassiker“, Esther als Zitatgeberin

Liebe Vintage-Freunde,

die Berliner Zeitung berichtete Ende September über „Zeitlose Möbelklassiker – Deutschlands Wohnzimmer im Wandel der Jahrhunderte…“. Ein spannender und aufschlussreicher Artikel an dem unsere Interior Beraterin Esther Ollick als Zitatgeberin mitwirken durfte…

Nehmt Euch die Zeit für ein paar Zeilen über Interior und Design:

Originaltext:

Retro ist in. Die neue Lust der Deutschen an Möbeln, Design und Accessoires beweist auch der TV-Quotenhit „Bares für Rares“. Jeden Nachmittag schalten drei Millionen Zuschauer das ZDF ein. Esther Ollick vom Retro Salon Cologne ist bei der Trödelshow als Expertin dabei und kennt die aktuellen Trends. „Momentan sind vor allem Bauhaus-Klassiker wie der Armlehnstuhl von Walter Gropius oder der Frankfurter Stuhl gefragt. Dieser Küchenstuhl aus den 20er Jahren wird bis heute produziert. Beide Modelle sind bequem, geradlinig, stabil und lassen sich ideal mit anderen Stühlen kombinieren“, so die Möbel-Expertin. Aber auch Industriedesign, bei dem vor allem Chrom und Metall dominieren und skandinavische Holzmöbel sind sehr beliebt. Zum Beispiel dänische Easy Chairs aus Teak- oder Palisanderholz, Sideboards, Vitrinen und Rollladenschränke aus den 20er bis 60er Jahren. Auch die kleinen Kommoden um 1950 mit Messingbeschlägen und schräg gestellten Füßen sind wieder in. Esther Ollick: „Ein Verkaufsschlager sind derzeit auch lange, alte Holztische im Originalzustand oder leicht aufgearbeitet und Stühle des finnischen Designers Ilmari Tapiovaara.“