Sonja (Holzwerkstatt)

Hier stellen wir Euch unsere Sonja, unsere Werkstatt-Mitarbeiterin vor.

Ihre Aufgabenbereiche im Retrosalon sind:

  • Schleif- und Lackierarbeiten
  • vorbereitende Polsterarbeiten
  • Sonja assistiert Kirsten

Sonja ist mit ganzem Herzen bei der Sache! Durch ihre ausgeprägte Einstellung zu Nachhaltigkeit und ihr Umweltbewußtsein bereichert sie unser Team.

Ihr Kontakt: werkstatt@retrosalon.de

Zum Kennenlernen hat uns die Sonja drei Fragen beantwortet und eine kleine Fotosession mitgemacht:

Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt.
Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt.

Liebe Sonja, wie kommt es dass Du (ausgerechnet) im Retrosalon arbeitest?

„Das ging ganz schnell und unkompliziert: ein gemeinsamer Bekannter von Esther und mir sagte,‘ geh doch mal in den Retrosalon, das könnte zu Dir passen.‘ Gesagt, getan und nach einem sogenannten Probe-Arbeitstag bestätigte es sich: ja, das passt.

  • Wertvolle, in den letzten Jahrzehnten gefertigte Gegenstände zu erhalten und weiter zu verwerten, sie nicht auf die anwachsende Müllhalde wandern zu lassen, ja, das passt.
  • Vorhandene Möbelstückchen fachfraulich (dank Kirsten’s professioneller Kenntnisse), zu reparieren und im Team ideenreich und unter Verwendung nachhaltiger Produkte, hinwendungsvoll mit Zeit, manchmal viel Zeit, aufzuwerten, ja, das passt.
  • Arbeitsbedingungen, die mir bei halber Stelle, volle Aufmerksamkeit ermöglicht und mir sehr entgegenkommend spontan und flexibel, zeitliche Anforderungen koordinieren lässt, ja, das passt.
  • Mit Menschen mit ähnlichen Interessen in einem Team zu werken und wirken (und vorwiegend bio-veganem Pausenessen), ja, das passt.
  • Interessierte Ankömmlinge in gereinigter und liebevoll gestalteter Atmosphäre zu empfangen und mit einem gewünschten und erworbenem Teil, wieder zu verabschieden, ja, das passt.“
Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt, bei der Arbeit.
Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt, bei der Arbeit.

Mit welcher (Berufs-) Erfahrung bereichstert Du den Retrosalon?

„Neben vielfältiger anderer Tätigkeiten, (Musikstudium und Lehrtätigkeit, Krankenpflege und hospizlicher Befähigungskurs, drei wundervolle und weiterhin zu begleitetende Kinder), baute ich über zehn Jahre einen Tischlerbetrieb mit auf. Die dadurch erworbene handwerkliche Fertigkeit und meine, zuweilen deftig schwarzhumorigen Anmerkungen scheinen auch zu passen.“

Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt, bei der Arbeit.
Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt, bei der Arbeit.

Sonja, was ist Dein persönliches Lieblings-Vintage-Möbelstück?

„Mein Lieblingsmöbel ist mein Übersee-Reisekoffer, aus den 20-ern. 1,50 m hoch, vertikal ausklappbar. Aus Holz gefertigt, mit metallenen und Lederbeschlägen, überzogen und verziert mit rotbraunem, schimmerndem Gewebe. Stauraum in Schubladen und ausziehbarer Hängevorrichtung, für die Dame unterwegs. Getragen von ordentlichem Bizeps, ja, das wärs.“

Danke für das kleine Interview liebe Sonja!

Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt.
Sonja, Mitarbeiterin in der Holzwerkstatt.

Habt Ihr einen Möbelstück, dass Ihr aufarbeiten lassen möchtet?

Oder einfach eine Frage an unsere Mitarbeiterin?

Dann sendet eine Mail an: werkstatt@retrosalon.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken